• Die Tennisanlage

    Die Tennisanlage

   
   
  • ANFAHRT

    geom. Lage

   
  • Informationen Gastspieler

    Gastspieler

   
  • Informationen Vereinsstruktur

    Vereinsstruktur 

   

Wetter in Ottenhöfen Im Schwarzwald

   

5. Haunauerland Open in Willstätt vom 10. bis 13. August

Michael Wagner holt den Turniersieg bei den Herren LK 15 bis LK 23

 Von Donnerstag bis Sonntag fanden am zweiten August Wochenende wieder einmal die Hanauerland Open statt.

Spitzentennis in der Ortenau heißt hier der Slogan – davon wollten sich 4 TCO Spieler hautnah überzeugen und meldeten sich zur Turnierteilnahme an.

Das waren von den Herren I Thorsten Bloszat und Michael Wagner und von den Damen I Nadine Oechsle und Cornelia Wieser.

Nachdem es letztes Jahr 35 Grad im Schatten hatte, sollten die Ausrichter und auch Spieler dieses Jahr mit schwierigeren Bedingungen konfrontiert werden. Es regnete den kompletten ersten Turniertag,  so dass es verwunderlich war, dass abends die ersten Spiele im Freien stattfinden konnten.

Nadine, Cornelia und Thorsten mussten fast zeitgleich in Willstätt und Goldscheuer antreten.

Cornelia bekam es hierbei  mit einer jungen, sehr starken LK12 Spielerin aus Baden-Baden zu tun. Letztlich gab es bei der 6:2/6:0 Niederlage nichts Zählbares zu holen, aber Conny war dennoch sehr zufrieden mit sich und Ihrem Spiel gegen eine ambitionierte 15-jährige.

Nadine hatte vermeintlich auch kein allzu großes Losglück und bekam es gleich mit der an 4. Gesetzten LK17 Spielerin zu tun.

Wie auch immer es passieren konnte, schlug sie Saskia Weis mit 6:4 und 6:4 und durfte sich riesig über ihr Ziel, eine LK gut zu machen, freuen.

Thorsten und Michael siegten in ihren beiden ersten Matches deutlich und spielten dann beide das Viertelfinale.

Conny trat nach ihrer Niederlage in der Nebenrunde an und hatte den Sieg gegen LK13 fest im Visier. Nach einem sehr starken ersten Durchgang, der mit 6:2 für die Ottenhöfenerin endete, bekam sie im zweiten Satz Angst vor ihrer eigenen Courage und lies sich von ihrem Spiel abbringen. Es musste der Match Tie-Break entscheiden, der leider zu Ungunsten von Conny endete.

Nadine spielte im Viertelfinale dann gegen eine LK20 Spielerin ein gutes Match, musste sich aber verdient 6:3 und 6:4 geschlagen geben.

 

So ruhte die Hoffnung auf unseren Jungs. Beide siegten in ihren Viertelfinalbegegnungen in 2 Sätzen und wie es das Tableau so wollte, trafen die Teamkollegen dann im Halbfinale am Sonntagnachmittag aufeinander.

Beide zeigten hier nicht wirklich ihr bestes Tennis, letztlich setzte sich Michael Wagner mit 6:4 und 6:4 verdient durch und durfte bei seiner ersten Turnierteilnahme gleich ein Finale spielen.

Gegen Sebastian Heinrici sollte es dann ein großer Kampf werden. Man merkte beiden an, dass die Halbfinals noch nicht lange her waren und die Beine langsam müde wurden. Michi erwischte den besseren Start und sicherte sich Satz 1 mit 6:4. Im zweiten Durchgang sah es dann nach einem Satzgewinn des Offenburgers aus. Aber Michi zeigte nochmals seine ganzen Kämpferqualitäten und sicherte sich im Tie-Break den Turniersieg!!

 Herzlichen Glückwunsch !

 Es waren 4 wirklich tolle Tennistage, wir hatten alle das Glück immer zu ähnlichen Zeiten zu spielen und so auch von den anderen Matches ein bisschen etwas mit zu bekommen.

Das waren  bestimmt nicht die letzten Hanauerland Open – auch wenn es bei uns vielleicht noch nicht ganz für Spitzentennis reicht… J                                                                          Nadine Oechsle

Bild: Thorsten und Michael

   

Sie haben auch Interesse unseren Verein zu unterstützen. Wir freuen uns über jede Art der Hilfe. Bitte sprechen Sie uns an.
   
Copyright © 2018 Tennisclub Ottenhöfen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.